litbiss.de

Versnetze_Neun

Versnetze9a-IMG 3339
 

© 2016 foto brmu / cover der anthologie „Versnetze_Neun“

es klingelt und der postbote überreicht ein buchpaket: eine spannende geste. heute landet ein ganz besonderes paket an: Versnetze_Neun von Axel Kutsch und das direkt vom Ralf Liebe Verlag, der seine liebe zur lyrik nicht verheimlichen kann - noch vor dem offiziellen erscheinungstermin ende Juni 2016. litbiss macht also per interview und kurzbeschreibung noch vor dem offiziellen start neugierig auf den neuen lyrikband des Bergheimer lyrikers und autors Axel Kutsch.

versnetze, was meint der anthologist Kutsch damit? verse, untereinander vernetzt aus dem netz der postleitzahlen des ganzen landes, gesammelt in einem speziellen netz für verse, auf das ihm und damit uns nichts entgehe? dazu mehr in dem interview mit Axel Kutsch hier auf „info“ mit dem titel „Kutsch im netz9“.

ich bin’s zufrieden, zwei meiner eigens für die anthologie geschriebenen gedichte haben gnade gefunden vor seinen augen. das macht mut. sie finden sich auf seite 171. eins davon sei hier notiert:

lyrikmodus

wörterfäden im
satzspiegel flattern
beim klirren der
bedeutungsschalen
ein ping pong spiel
mit der leserschaft

diese „ping-pong-spiel“ mit der leserschaft betreiben alle autor/inn/en in dieser anthologie – falls sich die leser/-innen auf die lyrik einlassen und nach den bedeutungsschalen suchen. nicht alles ist offensichtlich, nicht alles ist von anfang an hineingedacht, nicht alles klingt beim ersten anschlag.

da scheint die prosa einfacher, sie schränkt die fantasie durch ausufernde beschreibung und handlung ein wie der film die prosa durch plot und bilderfolge einschränkt. kann man gedichte verfilmen? wenn ja, so haben wir mit Versnetzte_Neun ein weiteres drehbuch lyrischer weltbeschreibung in den händen. wenn nein, so haben wir unsere resonanzfläche zu den lyrischen kleinodien, das gemeinte im geiste aufscheinen zu lassen. beides dank Axel Kutsch mitten aus unseren landen gefischt, abseits des elitären literaturbetriebs, mit der schreibhand am puls der basis.

© 20.06.2016 brmu
Axel Kutsch, Versnetze_Neun, Verlag Ralf Liebe, 2016, 326 seiten

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Sonntag, 25. Juni 2017

Sicherheitscode (Captcha)