litbiss.de

das nachdenken

"Das Nachdenken über mich fördert eines zutage: der Rest der Welt reimt sich."

quelle: Werner Herzog, Vom Gehen im Eis, Hanser 2012, seite 9

0 Kommentare

aber welches liebesglück

"Aber welches Liebesglück ist schon originell, und welches Sehnen hat nicht etwas von einem Gedicht, das die Zeiten überdauert?"


quelle: Bodo Kirchhoff, Die Liebe in groben Zügen, Frankfurter Verlagsanstalt 2012, seite 9

0 Kommentare

und plötzlich verstand ich

aus dem buch von John Berger, A und X - Eine Liebesgeschichte in Briefen, Hanser Verlag 2010, seite 45:

"Und plötzlich verstand ich, dass in den von Menschen gebauten Apparaten immer ganze Schaltkreise von Erfindungsreichtum verborgen liegen, die sich bestimmten Köpfen mitteilen. So wie man Gedichte weitergibt."


das nenn' ich resonanz
mit der man gar und ganz
den sinn erfassen kann:
resonanzen irgendwann

© 01.10.2012 brm ulbrich

0 Kommentare