litbiss.de

huschhusch

IMG 0797a

© 26.09.2017 foto brmu: Macroglossum stellatarum auf stipvisite

huch, was huscht denn da
flirrigschwirrigschwärmerisch
taubenschwänzchen, huch

© 05.10.2017 brmu

0 Kommentare

kinderherzen glühn

Mila Sep17
© Sept. 2017 foto brmu: Milas sonne im herzen

auch die himmel kippen in den herbst
wenn sonnen kühl die blumen grüßen
doch wisset: das glühen ist ihr fall

und wenn du‘s hörst in warmer nacht
diesen silberklang aus ferner zeit
singe mir, singe mir
wenn die pralle sonn‘ vom himmel fällt
vögel von sommers dämm‘rung rufen
kinderlachen im ohr

gelb so grell die sonne lenkt und lacht
ich komm‘ ja wieder ihr da unten
denn für alle kinder tu‘ ich das

© 02.10.2017 brmu
teiladaption nach „Fat Old Sun“ (Gilmore), Pink Floyd, Atom Hearts Mother, 1970

0 Kommentare

feuerwanzenbrando

IMG 0613b

© 16.09.2017 foto brmu: Pyrrhocoris apterus am knubbeln

feuerwanzen sind im garten
seht doch! es gibt kein warten

da! eine reibt sich schon am halm
mann! im garten ist bald qualm

sie zündeln dort im trockenblatt
und schon riecht’s nach schwefel satt

beraten sich ganz aufgeregt
wo man nächstes feuer legt

die erste feuerwanze rennt
und der rest skandiert: es brennt!

© 18.09.2017 brmu

0 Kommentare

casa utopia

Müllhaus IMG 0401b

© 02.09.2017 foto brmu: „Casa Utopia“ von HA Schult & E Koska

memento müllori
der uns täglich umgibt
aus eigener produktion
gedankenlosen lebens
in gelben tonnen und
schwarzen eimern und
am grünen waldesrand

das haus hier mit eingang
in die tiefen buchten und
weißsandigen strände für
allfälligen rentnerurlaub
kurz vor toresschluss, das
zeigt uns den bunten
schuppenrest unserer
gelobten zivilisation
reingespült vom meere

© 04.09.2017 brmu
anlässlich: 1.9.-17.9.2017 HA Schult-Kunstaktion „Save the World Hotel“-Haus aus Müll am Kennedy Ufer, Köln-Deutz, Deutzer Brücke, info: kunst-hilft-geben.de

0 Kommentare

flasche nicht von der post

Flaschenpost IMG 0516b

© 03.09.2017 foto brmu: flaschenpost1 im garten

literaten in fern und nah2
schreiben‘s in die flasche
als analoge post gedacht
für digitale welt

und strandet schon im
wilden garten die erste
pulle - ohne inhalt in
einer kleinen welt

ist das ein zeichen
ist das die botschaft
ist das der grund:
leer ist diese welt

wer kann es wissen
wer wird es missen
papiergeknister
im schultornister

der kinder unserer zeit
die zukunft sind wie die
geister aus der flasche
mögen sie uns mögen

© 03.09.2017 brmu
1 fundstück vom Atlantik, geborgen von T. Ulbrich
2 meditation über den großen Artikel im Kölner Stadt-Anzeiger vom 2./3.9.2017 betitelt: Zukunft in der Flaschenpost“

0 Kommentare

Apis (schw)irrt

IMG 0199

© 29.08.2017 foto brmu: Apis spec. in der Rose


eine rose ist eine rose
eine ros‘ge bienenchose

apis, apis
bist du verwirrt
apis, apis
hast dich verirrt

im blütenkranz gelandet
doch pollen sind zentral
im blätterwald gestrandet
versuch’s doch noch einmal

eine rose ist eine rose
eine ros‘ge pollendose

© 01.09.2017 brmu

0 Kommentare

amselzwist

Kämpfende Amseln B 4 2017

© 14.04.2017 foto C. Ulbrich: amselzwist im garten

das ist mein revier
so siehst du aus
verflieg dich oder es …
was
es passiert was
was denn
du wirst federn lassen
ach nee, du nicht
vielleicht, aber du mehr
werden wir ja sehen
dann los, stell dich
nö, flieg lieber

dieser lautstarke disput
gemahnt an die erkenntnis
dass angesichts von aggression
klugheit und feigheit oftmals
ehelich verbunden sind
denn der chancen sind viele

© 30.08.2017 brmu

0 Kommentare

nicht schlecht, herr specht

Buntspecht IMG 2521b

© 27.08.2017 foto brmu: Leiopicus medius (Mittelspecht) in aktion

man sagt, sie mögen häuser
davon die isolierung gern
und klopfen also löcher rein

esskastanie, nachbars stolz
hat attraktion im toten holz:
würmer fein und kleingetier
die finden bunte spechte hier

drum klopft es laut und heftig
und die späne spritzen weg: ja
altholz schützt isolierung

© 27.08.2017 brmu

0 Kommentare

helden

IMG 20170824 WA0010a

© 2017 foto G. Brickart: alter kran in Münster

was haben sie auch alles gehoben
diese kräne der zivilisation
stolze gestelle aus stahl und eisen
mit kranigem führer hoch droben

jetzt nun ruhen sie müde vor sich hin
es blättern die farben plackweise ab
und keck erobert sich vegetation
auf brachem gelände anderen sinn

kluge hände ein motto vermelden
geschrieben in gut lesbaren lettern
auf des querträgers grünbrauner planke
so wisset alle: helden sind selden

© 25.08.2017 brmu

0 Kommentare

Gottsponers speckstein

Gottsponer Echse2017a

© 2016 Anton Gottsponer: Echse, Speckstein 15x10x8 cm

aus dem kreislauf der gesteine
bist du genommen hart eckig
theil vom teil der vielen brocken
nur noch gut für einen wurf ins tal
ihm in die hände bist gefallen
ihm, dem es so leichthin gefiel
dich zu formen und zu beleben
mit kühnem künstlerblick
mit sicheren schöpferhänden
auf dass eine echse auf dir sei
du dreieckiges speckgestein
gebenedeiter splitter unter dem
Walliser Alpenmassiv

© 24.08.2017 brmu
Anton Gottsponer ist vielseitiger künstler in stein, glas, holz, leinwand, wohnhaft in Visperterminen im Wallis, Schweiz

0 Kommentare

Raspe fragt uns

Raspe Gedicht

© 30.06.2017 foto C. Ulbrich, literaturschild in Kassel1

Antwort an Rudolf E. Raspe

so alt, das heißt recht lang‘ zu liegen
unter dem stein zu sein         
ohn‘ raserei und leer von trieben
sich nie mehr künsten weih’n          

geehrter Raspe deiner zeiten
du glaubtest echt zu viel
war doch der wortschwall uns’rer seiten
nur folge von gewühl

in texten all‘ jener epochen
wort und zeilen lang
dem holden sinne nachgekrochen
lesern wird’s oft bang

bis in den literaturbetrieb
um dichter zu sein
und klappt es mitnichten auf anhieb
dann fühlen wir pein

© 12.08.2017 brmu
1aus dem projekt: Universität macht Literatur in Kassel hör- und sichtbar (2013)

0 Kommentare

libelle ex larve

IMG 2448b

© 06.07.2017 foto brmu: Aeshna cyanea [♀], Blaugrüne Mosaikjungfer

dein schlupf ist vorbei
das sehen wir genau

vier flügel nun im lichte
trocknen für den flug
zur orientierung im
garten, meinem, über
den die nachbarin gar
nicht glücklich ist -
kein verlängertes
wohnzimmer – nein

ach, diese hubschrauber
lass‘ ich mir so gefallen
kann nicht genug von
ihnen bekommen

© 29.07.2017 brmu

0 Kommentare

libellchen im zweifel

IMG 2495b

© 29.07.2017 foto brmu: Calopteryx splendens [♂] Gebänderte Prachtlibelle

da steh‘ ich nun
im bänderflor
und schein so klug
wie nie zuvor

soll bleiben nun
wie einstens Thor
ich ohne trug
auf grünen tor?

soll’s anders tun
und hin zum moor
in einem flug
auf schilfes rohr?

ach, wehe nun
ich armer tor
ich hab‘ genug!
ruh‘ ich verlor

© 29.07.2017 brmu

0 Kommentare

aus dem wald vertrieben?

IMG 6787a

© 12.04.2017 foto brmu: Pararge aegeria L. (Waldbrettspiel) im wintergarten

holz ist holz
wie vom wald
so hart wenn
auch weiß an
gestrichen

das brettspiel
am flügel
faites vos jeux!

einsatz her
und ab durch
die mitten
weg ist er
für immer

© 07.07.2017 brmu

0 Kommentare

Admiral ohne schiff

IMG 7776

© 30.06.2017 foto brmu: Vanessa atalanta L. im grünen seegang

Admiral, da ist kein schiff
in sicht, nur ein grünes blatt
so schwankend an seiner statt
ganz wie auf dem blauen meer
in dem winde hin und her
aber immerhin kein riff

© 05.07.2017 brmu

0 Kommentare

heufalter liebt rosen

IMG 7894

© 04.07.2017 foto brmu: Coenonympha pamphilus auf der Rose im garten

kleiner heufalter,
schaust so verwirrt -
heu wird nicht locken

im garten, alter,
die hitze hochflirrt.
alles ist trocken.

wiesenverwalter,
du willst, hergeschwirrt,
auf rosen hocken?

© 05.07.2017 brmu

0 Kommentare

eisvogel wippt

IMG 2271a

© 04.07.2017 foto brmu: Limenitis camilla am teich im garten auf schwertlilienblatt

ich ging im garten
so vor mir her
und ihn zu suchen
war mein begehr

am teiche sah ich
die lilien steh’n
wie schwerter glitzernd
sie wippten schön

ich tat mich nähern
da sah ich fein
für wahr, es muss der
Eisvogel sein

ich pack‘ mit tele
die kam‘ra aus
zum teiche trug ich’s
ein fotoschmaus

und bannt‘ ihn schnelle
auf bitbyteort
nun prankt er immer
in einem fort

© 04.07.2017 brmu
Johann Wolfgang von Goethes gedicht „Im ging im Walde …“ (1813) nachempfunden

0 Kommentare

kirschrausch

IMG 7843a

© 03.07.2017 foto brmu: Igel unterm kirschbaum im garten

ich geb‘ euch brief und siegel:
da pennt ein echter igel
unterm kirschbaum tief

die reifen kirschen gähren
iss sie, du kommst in shären
da stehst du nur noch schief

der igel aber rollt sich ein
und vermeidet so die pein
lichkeit der schrägen lage

die moral von der geschicht:
nasche alte kirschen nicht
das steht doch außer frage

© 03.07.2017 brmu

 

0 Kommentare

c-falter ruht auf 1-a-sand

IMG 2148a

© 30.06.2017 foto brmu: Polygonia c-album auf sandhaufen im garten

ja, wir haben dir was zu bieten
Johannesbeere, schwarz, in rot
arg stachelige beeren auch
brennende nesseln en masse
nun gesättigt ruhst du aus
auf dem brachen land still
für den fototermin mit tele

© 01.07.2017 brmu

0 Kommentare

kleiner heufalter ohne heu

IMG 2013a

© 25.06.2017 foto brmu: Coenonympha pamphilus im Lavendel

heu haben wir nicht, kleiner
nur den lavendel -
der ist ja auch viel besser

© 27.06.2017 brmu

0 Kommentare

tagpfauenauge in (b)rast

IMG 7743a
© 26.06.2017 foto brmu: Inachis io auf schwebestein

tag, pfauenauge, wie geht es dir
schon lange in den lüften
willst auf steinen reiten oder
doch nur pause machen

ach, nachbargarten sei steril
wenig blüten dort zu finden
zu kosten deren süße speise
willst also hier verschnaufen

im unkrautverdächtigen chaos
von weiß und rot und blauviolett
im summen der insektenbrut
die auch diese pollen suchen

das sei dir gegönnt im garten
geviert wo die bienen und
hummeln den teppich stäuben
denn klee ist eine solide basis

beehre uns alsobald wieder
dein flügelschlag blinkt so schön
in dieser kruden zivilisation -
und täglich fegt die nachbarin

© 27.06.2017 brmu

0 Kommentare

fuchs im levendel

IMG 2071b

© 25. Juni 2017 foto brmu: Aglais urticae auf Lavendel

kleiner fuchs, dein rüssel rollt sich aus
im nektarsüßen lavendelmeer
ein paradies aus blumentöpfen

gleich taucht er ein bis an den grund
wo nektar lockt so blütenrein
als wär‘ er nur für ihn gemacht

kleiner fuchs, ich freue mich so sehr
dass wir uns trafen hier im garten
im lavendelduft schwebst mir davon

© 26.06.2017 brmu

0 Kommentare

burgfried'

IMG 7400a

© 2017 C. Ulbrich, haus an der burg

am fuß der mächtigen burg
ruht mein kleines haus
in der offenen weite

© 01.06.2017 brmu

0 Kommentare

wetterfront über dach

IMG 7482b
© 29.05.2017 brmu, wetterfront über dach

ein wetter war am frühen abend
donnerpauk‘ aus wolkendrum
hagelschlag auf blechgesimse
erhellend auch der blitze zack

danach sind frische lüfte labend
alles glänzt mit tröpfchenklang
teiche voll bis hoch zur binse
frösche quaken ihren schnack

und ewig grüßt der wasserdampf
mal als gas in aller schwüle
mal als guß im regenkampf

und heut‘ sogar als hagelkorn
aus der wolken kalter kühle -
im wasser leben ward gebor‘n

© 30.05.2017 brmu

0 Kommentare

auf dem turme hoch

IMG 7399a

© 2017 C. Ulbrich, aquarell 19x11cm

in ferner abgeschiedenheit
hoch droben auf dem türmchen
wimmeln dichters gedanken weit
wie die glühenden würmchen

er sitzt im sein und schreibt davon
wie es wohl wäre im nichts
es schwillt sein kopf wie ein ballon
doch an worten ihm gebrichts

hadernd wirft er die feder fort
erhebt sich und brüllt ins tal
ein turm sei nicht der rechte ort
versuch’s auf dem berg nochmal

er wandert so höher hinauf
und das denken wird ihm klar
leider geht ihm die puste aus
so gut es auch immer war

man hat ihn nicht mehr gefunden
die notizen auch alle fort
sein ‘heureka‘ bleibt verschwunden
drum: dichte an deinem ort

© 20.05.2017 brmu

0 Kommentare

unschärferelation

IMG 7224a

© 2017 C. Ulbrich | mini-aquarell, 11x11 cm

aus dem grund des teiches
schlängeln algen sich empor
kleine ringe spiegeln gelb
im weichen sonnenlicht

auf dem moosbelag im beet
winken staudenpflanzen dir
gelblich schirmen ihre blüten
entblättern sich so keck

im gegenlicht ein hauch
von moderholz daran die
pilze wuchern flach als
gelbe schilde ins revier

was nun ist richtig oder
was ist falsch im leben

© 05.05.2017 brmu

0 Kommentare

le penner

IMG 7022a
© 2016 Jutta Barth, ohnte titel, collage, papier, 5x5cm

am horizont verwirbeln
wahrheit und lüge im
meer der bequemlichkeit

frei gewählte katastrophe
dammbruch und gischt zu
überraschten häuptern aller

gewalt reißt alles mit sich
das haben wir nicht gewusst
dass wir so dämlich sind

selber denken macht helle
und sehr skeptisch dem
einfachen gegenüber

© 24.04.2017 brmu
aktuelle ausstellungen sind auf der homepage von J. Barth zu finden.

0 Kommentare

Ginkgo ante portas

Bild1
© 19.10.2016 foto brmu: Ginkgofrucht

Ginkgogeruchsgruß

dieser baum so glatt, der  von osten
mich im garten so erbaut,
gibt mir argen ruch zu kosten -
auch dem wissenden es graut.

blätter mir gar täuschend winken.
wenn man früchte ihm abtrennt,
sie nach buttersäure stinken,
wie man es vom katz‘klo kennt.

für die info, mal ganz bieder,
zwingt mich mein gerüchesinn.
ergo: frucht am Ginkgo wieder?
sind die doppelt, sinkst du hin!

© 20.10.2016 brmu
nach dem gedicht „Ginkgo biloba“ von Johann Wolfgang Goethe, West-Östlicher Diwan, 1819

2 Kommentare

baum

JB ohnetitel-IMG 3929a

© collage, papier, 5x5cm von Jutta Barth

lebensfläche mit
stirnband an pyramide -
einsam steht der baum

© 05.07.2016 brmu

0 Kommentare

Kuckucksei à la Goethe

Goethe Osterei-2016

Kalligrafin Roma Fromme-Monsees visualisiert Goethes "Ostersparziergang" auf einem Straußenei

Osterndrapiergang

zum reisen bereit: der strom aus bächen,
durch einen frühlingshaft bewegenden kick,
talwärts ist’s noch ein gutes stück;
so vor und hinter, in keinen schwächen,
tobt es aus rauer berge geschick.

von dort gesendet, fließender spur,
hoch prächtige schauer gischtigen weißes
in streifen quer durch ergrünende flur;
und die sonne, die schuldet ihr heißes;
überall schwebt verdunstung aus regen
alles still hin zu farbigem leben;
doch an blumen fehlt es noch mir,
vernimm: verdutzte menschen sind hier.

kehrt nicht um, strom im schönen,
nicht nach der quell’ rück zu streben.
aus der moore fließender loh’,
springts wie buntes mit himmelscolor.
jedem frommt es nah und auch fern:
wir feiern die strömung frei im kern,
wie die bäche aus eises banden,
aus windiger berge klumpgen geröllen,
aus abhangs- und gemergels banden,
aus dem druck von geschiebefächern,
aus trassen quirlender enge,
aus der erden ehrwürdiger macht
sind die ströme ans licht gebracht.

sieh nur sieh! wie behänd durch die enge
die furt den strom durch die felder trägt,
wie der fluss, breit im gepränge,
so manchen hurtigen nachen zerlegt;
denn bis zum sinken überladen
säuft er ab, war die letzte bahn.
und aus der berge hohen graden
kommen neue wasser heran.

ich höre schon der rettung gebimmel,
seh’ am ufer viel volkes gewimmel,
hienieden rufet gross und klein:
hier sind wir mensch, wird rettung sein.

© 31.3.2016 brmu
nach: J.W. Goethe, „Osterspaziergang“ aus Faust I

0 Kommentare

gestrandet am zaun

Gestrandet-A IMG 1712 - Kopie
© 2015 foto1 dpa – ausschnitt aus KSTA

willst du dieser vater sein
verzweiflung tropft
aufs brot dem letzten
in der hand

willst du dieser sohn wohl sein
die kleine hand
zum trost gen vater
ausgestreckt

beide nur leben wollen
wie wir es tun
noch ohne tränen
uns wähnen

© 07.01.2016 brmu

1dpa: "Gestrandete Flüchtlinge: Ein kleiner Junge tröstet den Vater“ aus dem Kölner Stadt-Anzeiger vom 10.12.2015

0 Kommentare

leise rieselt der dreck

Staub Heppdorf-a-130724-en-t

© 24.7.2013 foto Elke Neumann-Thör: kohle-/staubfahne aus dem Tagebau Hambach aus der sicht vom Schlehdornweg in Elsdorf-Heppendorf

(der sauberen luft gewidmet)

gärten, felder, alleelange bäume
daraus sind unsere alten träume
zu wohnen in der idylle

autobahn, bundestraße, kohlebahn
und flieger aus Nörvenich donnern ran
und manchmal stinkt es nach gülle

und ist das wetter uns oftmals nicht hold
dann fliegt die kohle und der sand wie gold
als wär’s ein schleier aus tülle

dann von ganz hoch oben rieselt der dreck
aus den groben und feinen stäuben keck
in ihrer tonnenfrachtfülle

gärten, felder, an alleen bäume
daraus war’n unsere alten träume
es rieselt der staub in stille

© 21.12.2015 brmu

0 Kommentare

steine klopfen

SkinSkeleton DirkFiege-komp

© 2014 skin&skeleton, Carrara Marmor, Dirk Fiege, SteinKlopfen, Wülfrath
© 2015 foto mit dank von Dirk Fiege

im marmor schlummert
das netz trägt durch das leben -
wehre den rissen

© 15.09.2015 brmu

1 Kommentar

kohlesturm am rathausturm

Tagebausturm über Elsdorf 6.5.15
© 6.5.2015 foto Kay Löffler,
bildtitel: Dorf der Staubwolkenmacher;
standort: Bergheim Rathaus
blick: über Medio richtung Tagebau Hambach

volkes lied

horch, was kommt von unten rauf – hollahi hollaho
wird wohl ein braunköhlchen sein – hollahi jaho
schwebt vorbei und kommt herab – hollahi hollaho
wird kohl’staub gewesen sein – hollahi jaho

leute haben’s oft gesagt – hollahi hollaho
dass man kein kohlstäubchen mag – hollahi jaho
lass sie reden, schweig fein still – hollahi hollaho
meint die presse, wenn sie will – hollahi jaho

leut’, die haben mir erzählt – hollahi hollaho
braunkohl’ sei für strom erwählt – hollahi jaho
denk ich mir in meinem sinn – hollahi hollaho
wird nicht gut sein, eher schlimm – hollahi jaho

sagt mir, leute, ganz gewiss – hollahi hollaho
was das für ein dreck da ist – hollahi jaho
saub’ren strom, den krieg ich nicht – hollahi hollaho
und was andres mag ich nicht – hollahi jaho

wenn der aufwind kohle tragt – hollahi hollaho
ist für mich ein trauertag – hollahi jaho
geh’ ich in mein kämmerlein – hollahi hollaho
schreibe meinen schmerz hier ein – hollahi jaho

wenn ich dann asthmatisch bin – hollahi hollaho
trägt man mich zum arzte hin – hollahi jaho
schreibt mir einen sprayer auf – hollahi hollaho
atemnot? dann drück mal drauf – hollahi jaho

wenn ich einst im himmel bin – hollahi hollaho
braune kohle ist nicht drin – hollahi hollaho
denn dort ist’s ein alter brauch – hollahi hollaho
ohne sie, da geht es auch – hollahi jaho

© 22.05.2015 brmu

0 Kommentare

kulturrevolution

Collage Kulturrevolution-IMG 8321

1 Kommentar

auge von London

LondonEye Martin

© foto 2014 m.u. / London Eye

(to whom it may concern)

wo das geld die runde macht
lebt ein mensch, den tag, die nacht
zum obolus sich dargebracht

und das große London Eye
aus kaltem licht mit blau dabei
umreißt der nächte schrei

Millenium Wheel goodby
push through the London Eye
recollect yourself, we cry

© 19.12.2014 brmu

 

0 Kommentare

piccolo freunde

Piccolo Freunde-141109-cu

© bild 09.11.2014 cu / federzug und tusche auf aquarellpapier / 7cm x 9,5cm

ein freund ist wahrlich einer
der gut tunneln kann - quer
die panzerung durchbricht -
schicht um schicht in
blitzesschnelle

wie wird helle
mir der gut gemeinte stoß
in die ego-wirbelei - die
freiheit will ich nutzen
hände sprechen einen schwur

© 10.11.2014 brmu

0 Kommentare

goethe&co.

Goethe2-IMG 7867a-131023-bu

© 23.10.2013 foto brmu / blick auf das Goethe+Schiller-denkmal in Weimar

arrg=knark! du meine göthe,
so knarzt gemein die kröthe
in dem wilden goethegarten -
die touris wieder warten
heute schillerlockenlang
auf den kurzen häuslegang

dielgeknack im geniusreich
manche kni | e werden weich
was da im olymp hienieden
so alles ward !geschrieben?
per diktat - versteht sich schon
von dem schreiber namens John

jede gattung meisterhaft
wurde zu papier gebracht:
epen | dramen | lyrik auch
rechnungen vom taggebrauch
briefe = zettel = interview
hielten fest, was war im nu

Goethe als gesamtprojekt
hat er selber ausgeheckt (!)
die marke lässt uns staunen
wir steh’n davor und raunen:
schon der Goethe hat gesagt …“ -
ganz
      von
          fern
               ein
                  fröschlein quakt

© 02.11.2013 brmu

0 Kommentare