litbiss.de

zehohzwo

und der alte lemmig sprach
erhob dabei sein haupt: er
wittere den rand der welt
:

so lasst uns nieder knien
rief er in die runde
und jetzo innehalten

wir müssen leider ziehn
ist die harte kunde
weil andre mächte walten

müssen lassen stahn
was uns so teuer ist
tornadofluten dräuen

denn wachstum war der wahn
mit haufenweise mist
vor dem wir nunmehr scheuen

ein gas wie das methan
aus dem arsch der rinder
vermischt sich in den lüften

aus kraftwerken entkam
das zehohzwo nicht minder
los jetzt, hoch die hüften

sie alle ab zum kliff
ganz unten tobt die see
die masse schiebt und drängelt

die ersten fall’n ins riff
der rest folgt peu-à-peu
so erde cool bemängelt

und der alte lemmig sprach
bedeckt dabei sein haupt: er
meide doch den rand der welt
.

© 26.05.2015 brmu

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Samstag, 24. Juni 2017

Sicherheitscode (Captcha)